XO Stringcases produziert in Deutschland im nachhaltigen Modus.

Nachhaltigkeit bedeutet bei uns:

  • Der EPP- Schaumkorpus nebst allen anderen Schaumkomponenten kommt aus der oberrheinischen Tiefebene, von einem der besten Zulieferer im Bereich Packaging und Automotive. Mit Aktuellstem ISO-Zertifikat für Umwelt. (Die Menschenrechtsfrage können wir getrost ausklammern)
  • Die Konfektion findet entweder in unserem Studio in München oder in Niederbayern in einem hochwertigen Betrieb für eine Fertigung in technischen Textilien statt.
  • Produktionsstandort ist München (hier werden die Komponenten zusammengesetzt, hier wird alles entwickelt, hier bin ich zuhause…die Menschenrechtsfrage…)
  • Die Stoffe kommen von einem der Weltmarktführer für technische Textilien im Fashion-Bereich, Norditalien. Dort werden auch alle Stoffe produziert (sic!) Natürlich mit allen aktuellen ISO- Zertifikate für Umwelt und Soziales
  • Die Metallaccessoires aus Massivmessing kommen aus dem Raum Florenz. Der Betrieb hat den höchsten ISO- Standard für Umwelt und Soziales.
  • Reissverschlüsse kommen aus Norditalien, werden auch dort produziert. Und jetzt wieder das ISO-Ding….
  • Kleinzutaten wie Gurtbänder etc. kommen von deutschen Betrieben in NRW. Eh klar, eigene Produktion. Und jetzt das ISO….
  • Der ungefähre Transportweg dieser Komponenten bis zur Endmontage in München:
    600 km für die Messingaccessoires, den Reissverschluss und die Stoffe. 380 km für den Schaumkorpus und alle Schaumkomponenten. 260 km für die Produktion (der Weg ist bereits doppelt gerechnet; einmal hin und her). 600-700 km für die Kleinaccessoires.
    Also im Mittel: ca. 450 km Transport.
    Wie weit weg war nochmal Mallorca? Oder Thailand?
  • Aber auch wir haben ein schwarzes Schaf: Der Karabinerhaken aus gestanztem Aluminium kommt aus Asien… nobody´s perfect. Wir bleiben dran.